Willkommen, Login

marcus steine weine - Weinlesestart 2014

04.10.2014 19:00

Der Riesling kommt

Ab in den Wingert hieß es heute. Was? Riesling schon jetzt? Ein ganz klares Ja! Denn die Fakten sprechen für sich. Nach einem warmen Frühling und konstanten Sommer ist es Zeit unseren Riesling zwei Wochen früher als im letzten Jahr zu lesen. Die Beeren sind reif, die Schalen weich und das Aroma hat sich über den September nochmal stark entwickelt.

Kurz in Zahlen & Fakten

Lesestart  am 2.Oktober 2014, Trabener Würzgarten, 6000m Riesling, selektive Handlese in der Steil und Hanglage, bei 78°Oe, 11,5 Gramm pro Liter Säure. Für den Anfang schon mal nicht schlecht.

Vorher haben wir uns nochmal gut vorbereitet. Die Lesemannschaft war schon früh parat. Unser Keller, Tanks, Traktor und die Seilwinde wurden auch schon zur Müller- Thurgau Lese tauglich gemacht. Gestern ging es nur noch um Kleinigkeiten. Scheren ölen, Schlitten einpacken und natürlich das Weinbergs-Essen in Auftrag geben. Ich glaube, dass erste Weinbergs-Essen ist das Highlight in der Lese.  Für die meistens von uns das Stückchen Kindheit, dass uns immer wieder an früher erinnert.

... nun zu den Trauben

Geklagt wurde dieses Jahr im Umkreis über Sauerwurm und die Zunahme von faulen Trauben auf Grund des warmen und feuchten Septembers. In den Steillagen des Trabener Würzgarten herrscht aber immer ein kleines Lüftchen, welches der Traubenfäulnis ein wenig entgegen wirkt. Mitte September haben wir schon ein wenig entblättert, sodass die Trauben immer frische Luft bekamen. So konnte der Fäulnis noch besser entgegengewirkt werden.  Aber dennoch mussten wir lange und viel selektieren, um die unseren Qualitätsansprüche zu halten. Vor allem kleine Essigherde in Mitten der gesunden Trauben haben uns allen die Lese erschwerrt. Dennoch waren wir nach drei langen Tagen der Lese im ersten Weinberg froh, dass der Start so positive verlief. Das lag auch am Wetter.

Der Anfang Oktober war schon 2013 unser Freund. Damals lasen wir noch unseren kleinen Hausweinberg (ein paar Dornfelder Stöcke). Und auch dieses Jahr hatten wir mit dem Wetter wieder Glück. 20 Grad, trocken und leicht bewölkt, Ideal zum Lesen. Die 6 köpfige Lesemannschaft war sehr dankbar. Denn der 2. Oktober ist der Startschuss unserer Riesling-Weinlese 2014, über die ich natürlich weiter berichten werde.

Jetzt freue ich mich erstmal auf die weitere Lese und hoffentlich wieder besseres Wetter. Denn nach der Lese in im Würzgarten fiel bisher nur noch Regen, Tag auf Tag… schon zweimal musste wir unsere Lesemannschaft wieder in den Keller verfrachten. Aber ab morgen soll es wieder besser…

Gruß aus dem Weinberg, euer Mo


Unsere Bestseller

  • Sorgsame Weinbergsarbeit in der Steillage und strikte Ertragsregulierung bilden den Grundstein für diesen leckeren Wein. Im Glas präsentiert er sich feinfruchtig mit einer erfrischenden Säure. Zitrusaromen und Apfel-Pfirsisch-Nuancen machen den „Blauschiefer“ Riesling Feinherb zu einer fruchtigen Alternative, die gepaart mit der ausgewogenen Restsüße auch Riesling Neulingen auf Anhieb gefallen wird. Dabei steht er...

    Inhalt: 0.75 Liter

  • Selektive Handlese zur Optimierung der Traubenqualität, die kontrollierte alkoholische Gärung bei niedrigen Temperaturen sowie der Einsatz von moderner Kellertechnologie und der Ausbau im Stahltank helfen die Charakterzüge des „Roten Schiefer“ Riesling Trocken bestmöglich zum Ausdruck zu bringen. Fruchtige, rieslingtypische Noten sind das Ergebnis. Fordernde Säure, viel Extrakt und pure Mineralität sind sein...

    Inhalt: 0.75 Liter

  • Rotling QBA Feinherb
    marcus stein

    Rotling QBA Feinherb

    Als Rotling bezeichnet werden Weine für die rote und weiße Trauben oder deren Maische gemischt und dann zusammen gekeltert werden. In unserem Fall bilden vollreife Müller- Thurgau-, Weißburgunder und Dornfelder- Trauben die Basis für diesen ungewöhnlichen Weingenuss. Ein sommerlicher Duft nach Walderdbeeren und Holunder wird unterstützt von einer fruchtigen Süße und steht im Einklang mit seiner...

    Inhalt: 0.75 Liter

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.